Kinder umarmen sich und lachen freundlich in die Kamera

Leitbild

Lobby für Kinder
Wir setzen uns für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen auf gewaltfreies Aufwachsen und Beteiligung ein. Wir stärken sie bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten. Wir mischen uns zugunsten der Kinder ein – in der Bundes- und Landesgesetzgebung, bei Planungen und bei Beschlüssen in unseren Städten und Gemeinden.

Arbeitsweise: In gemeinsamer Achtung
Ob im Umgang mit ratsuchenden Kindern und Eltern oder in Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit Kooperationspartnern – wir arbeiten auf der Basis von gegenseitiger Achtung. Wir verfolgen das Arbeitsprinzip Hilfe zur Selbsthilfe, und wir entwickeln und sichern fachliche Qualität.

Bessere Lebensbedingungen
Wir fordern eine Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen der Kinder und Familien, eine kinderfreundliche und gesunde Umwelt und gute Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Durch vielfältige praktische Angebote gestalten wir eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder mit.

Viele Aktive – starker Verband
Die besondere Stärke unseres Verbandes kommt aus dem freiwilligen Engagement vieler Bürger*innen. In unseren Projekten und Einrichtungen arbeiten nicht bezahlte und bezahlte Kräfte eng zusammen. Wir sind demokratisch organisiert und tragen alle Beschlüsse gemeinsam.

Starke Eltern und starke Kinder
Wir wollen starke, selbstbewusste Kinder. Deshalb unterstützen wir Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und in ihrem Alltag, z.B. durch Kurse, Beratung und praktische Entlastung.

Vorbeugen ist besser
Wir unterstützen, entlasten und fördern Kinder und ihre Familien, bevor sie in Krisen und Probleme geraten.

Wenn Sie gern mehr erfahren möchten – hier finden Sie das Leitbild des Bundesverbandes.

Vorstand

Unser Verein besteht seit 1987 und wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geführt.
Die sieben Vorstandsmitglieder sind für einen Zeitraum von zwei Jahren auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt und lenken die wesentlichen Geschicke des Vereins.

Wir sind als gemeinnützig im Bereich der Jugendhilfe anerkannt. Das bedeutet, dass wir zum Wohle von Kindern und Jugendlichen unserer Stadt handeln. Im konkreten sind das Angebote unserer Kinderprojekte, Beratungen für Kinder, Fachkräfte und Familien, sowie viel Öffentlichkeitsarbeit, um auf unser Wirken hinzuweisen und auch politisch Einfluss zu nehmen.

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins, soweit er sie nicht in laufenden Angelegenheiten der Geschäftsführung übertragen hat. All unsere Vorstandsmitglieder üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich und unentgeltlich aus.

Robert Flisar
Robert FlisarVorsitzender des Vereins
Senior CAD Designer
Elke Hochberger
Elke HochbergerStellv. Vorsitzende des Vereins
Tagesmutter
Dr.-Ing. Bernd-Jochen Schniewind
Dr.-Ing. Bernd-Jochen SchniewindSchatzmeister
Wirtschaftsingenieur (im Ruhestand)
Yvonne Simon
Yvonne SimonSchriftführerin
Softwareentwicklerin
Kerstin Kornmann
Kerstin KornmannBeirätin
Bilanzbuchhalterin
Pia Weinert
Pia WeinertBeirätin
Tagesmutter
Erik Harth
Erik HarthBeirat

Team

Unsere Geschäftsstelle befindet sich in Rödermark- Urberach.
Neben Susan von Reth, der Geschäftsführerin, zählen noch weitere Kollegen*innen zu unserem Team, die sich den unterschiedlichsten Themen und Aufgaben der Geschäftsstelle mit viel Engagement widmen. Kollegialität und Solidarität werden bei uns großgeschrieben – die Grenzen sind oft fließend zwischen Haupt- und Ehrenamt.

Kontakt

Susan von Reth

Geschäftsführerin

Beate Rauch

Pädagogische Beratung

Auf einen Blick

Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. setzt sich für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen auf gewaltfreies Aufwachsen und Beteiligung ein. Der Verband möchte eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird.

Er ist die Lobby für Kinder und setzt sich für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen ein. Sie zu stärken bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten. Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. versteht sich als Serviceeinrichtung für Kinder und Jugendliche, aber auch für Eltern, Pädagogen und Politikern zu allen Fragen und Anliegen, die die Rechte und das Wohl der Kinder und Jugendlichen betreffen.

Dieses Leitbild ist die verbindliche Grundlage für all unsere tägliche Kinderschutzarbeit. Diese gemeinsamen Vorstellungen verbinden unsere Mitglieder, unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen in allen Orts- und Landesverbänden.

Daher mischen wir alle uns zugunsten der Kinder und Jugendlichen ein – in der Bundes- und Landesgesetzgebung, bei Planungen und Beschlüssen in unseren Städten und Gemeinden. Wir fordern eine Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen der Kinder und Familien, eine kinderfreundliche und gesunde Umwelt und gute Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Weitere Informationen können Sie unserer Satzung sowie unserem Leitbild und unserem Kinderpolitischen Programm entnehmen.

Geschichte

Inhalt ist in Bearbeitung.

Jahresberichte

Hier finden Sie unsere Jahresberichte der vergangenen Jahre zum Download.

Jahresbericht 2021

Jahresbericht 2020