«

»

Nov 04 2016

Beitrag drucken

Quengelmonster und Wüterich – Umgang mit trotzigen Kindern

vortrag
Bisher sonnige Kleinkinder geraten nun schon bei Kleinigkeiten in Rage. Sie können
„Wüteriche“ oder „Quengelmonster“ werden, die mehrmals am Tag schreien od er
strampeln und außer sich in Verzweiflung geraten. In der Trotzphase entwickelt sich
das Kind zu einer kleinen Persönlichkeit, deren Vorstellungen häufig anders sind, als die der Großen. Dieses kindliche Verhalten verunsichert die Eltern.
Der Vortrag erklärt die Trotzphase und den Umgang mit dem Zorn. Es besteht die
Möglichkeit zum Austausch in der Elterngruppe.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dksb-roedermark.de/?p=2119